Was ist Radionik?

Der Begriff Radionik ist eine Kombination aus Radiästhesie (Schwingungs-Empfindung) und Elektronik. Mittels Radionik kann man also elektronisch Schwingungen messen, das elektromagnetische Feld. Danach können die defizitären Schwingungen besendet werden. Dabei werden entsprechende spiegelbildliche, positive Schwingungsmuster besendet, die die negative Energie im elektromagnetischen Feld umkehren.

Nehmen wir also mal an, sie wären sehr traurig. In ihrer Aura, ihrem elektromagnetischen Feld, hat es daher ein Loch. Das Radionikprogramm findet nun in der Analyse dieses Loch. Um dieses Loch nun zu flicken, sucht das Programm das Gegenstück, das in das Loch passt. Durch die Besendung wird das Gegenstück um Loch geführt, um dieses wieder aufzufüllen.
Das energetische Defizit in ihrer Aura kann somit behoben werden, und ihre Gesamtenergie ist wieder positiv,